TIERHEILPRAXIS  Anja Bühl

Bioresonanz - Diagnostik und Therapie

  

Die Bioresonanz ist seit über 30 Jahren eine bewährte Diagnose- und Therapiemethode.

 

Jeder Organismus, jedes Organ, Gewebe, jede Zelle schwingt in einer eigenen Frequenz und diese Frequenzen können mit einem Bioresonanzgerät gemessen werden. Sind diese Frequenzen gestört, dann liegen Blockaden vor. Diese Blockaden können aufzeigen, wo die Ursache einer Erkrankung bei einem Organismus liegt. Liegt bereits eine Störung vor, so kann mit der passenden Frequenz eine Regulation in Bewegung gesetzt werden.

 

 

Bioresonanzanalyse

 

Die Bioresonanzanalyse ist für Tiere eine schonende und schmerzfreie Untersuchungsmethode. Mit diesem Testverfahren durch den ganzen Körper des Tieres bin ich in der Lage, Ihnen einen Überblick über den aktuellen Gesundheitszustand Ihres Tieres zu geben. Sämtliche Organe, Bewegungsapparat und Psyche werden bei diesem Test berücksichtigt. Ich kann feststellen, ob Organe geschwächt sind, Giftstoffe, Allergien, Defizite oder Futtermittelunverträglichkeiten vorliegen. So können die häufig versteckten Ursachen einer Erkrankung herausgefunden werden. Ich benötige dafür lediglich Haare, Speichel oder Blut.


Auf Wunsch erstelle ich Ihnen eine komplette Biofeld-Haaranalyse oder führe auch einzelne Testungen (z. B. Bachblüten-, Futtermittel- oder Allergietest) für Ihr Tier durch.

 

 

Bioresonanztherapie

  

Die Bioresonanztherapie kann bei einer Vielzahl von sowohl akuten Fällen als auch chronischen Krankheiten eingesetzt werden - therapiebegleitend oder auch ausschließlich. Zu typischen Anwendungsbereichen zählen unter anderem:

  • Abwehrschwäche, Infektanfälligkeit
  • Allergien, Unverträglichkeiten (wie Futtermittelunverträglichkeiten)
  • Alterserkrankungen
  • Hauterkrankungen und Ekzeme
  • begleitend vor und nach Operationen, bei Knochenbrüchen, nach Unfällen
  • Rekonvaleszenz, bei/nach schwerer Krankheit, Operation
  • Schmerzen, Muskelverspannungen
  • Nervöse Störungen 
  • Chronische u. degenerative Erkrankungen (z.B. Niereninsuffizienz, Leberdegeneration, Herzinsuffizienz etc.)
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates

Eine Therapieanwendung direkt am Tier dauert ca. 30 bis 60 Minuten und ist sanft und völlig schmerzfrei. Hierbei wird Ihr Tier an einen Detektor angeschlossen und kann entspannt stehen, liegen oder schlafen. Auch Katzen und Heimtiere werden mit oder ohne Käfig auf einem Detektor liegend behandelt.

 

Ich arbeite mit dem PS 10 vet., einem portablen Gerät der Firma Rayonex und benötige keinen Stromanschluss. So kann auch direkt vor Ort im Stall, auf der Wiese oder bei Ihnen zuhause in gewohnter, stressfreier Atmosphäre behandelt werden.

 

  

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, gebe ich folgenden Hinweis: "Die Bioresonanztherapie" ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Lehrmedizin nicht anerkannt.